ATC

Physiotherapie - Ergotherapie - Logopädie

Neuköllner Str. 304-308
12357 Berlin

Telefon: (030) 70 71 90 50
Fax: (030) 70 71 90 599
info@atc-physio.de
www.atc-physio.de

Geschäftsführer:

Hr. Bernt Dehmel (kaufm. Leitung)
Fr. Birgit Krüger (med. Leitung)

Wichtige Daten

Handelsregister und Steuernummer:

HRB.: 76 48 0 / Amtsgericht Berlin Charlottenburg
USt-IdNr. DE 21 10 46 812

Institutionskennzeichen:

Physiotherapie:     441 112 234 *
Ergotherapie:  481 110 141 *
Logopädie: 401 110 232 *

* Umsatzsteuerbefreit nach §4 Nr. 14 UStG

Unsere Öffnungszeiten

Montag
07:30 - 20:30
Dienstag
07:30 - 20:30
Mittwoch
07:30 - 20:30
Donnerstag
07:30 - 20:30
Freitag
07:30 - 20:30
Samstag
GESCHLOSSEN
Sonntag
GESCHLOSSEN
Wichtige Infos

Galileo

Die zentrale Bedeutung für einen gesunden und leistungsfähigen Organismus ist die Muskulatur. Sie ist die Voraussetzung für gesunde Gelenke und Knochen, verhindert und behandelt Volksleiden wie Osteoporose und Rückenprobleme.

Die Muskulatur ist eingebettet in einen komplexen Bewegungskreis bestehend aus Gehirn/ Rückenmark/ Nerv und Muskel/ Sehne/ Bänder und Knochen/ Gelenk. Alle Bewegungen, Haltungen und Reflexe werden mit Hilfe dieses Regelkreises kontrolliert.

Herkömmliche Trainingsmethoden benötigen unzählige schweißtreibende Wiederholungen. Da der Muskel in der Lage ist, sich durch angemessene mechanische Reize mehrmals in der Sekunde zusammen zu ziehen und zu entspannen wurde eine Frequenz von 20- 30 Hz als optimaler Reiz ermittelt.

Galileo arbeitet als Wippe mit einer Amplitude von 0-5 mm bei veränderbarer Frequenz, wobei der menschliche Gang simuliert und eine Aktivierung der Muskulatur bis in den Oberkörper ausgelöst wird. Gleichzeitig wird eine verbesserte Leistungsfähigkeit durch optimale intra- und intermuskuläre Koordination erreicht. Schon wenige Minuten eines solchen Trainings steigern Stoffwechsel, Durchblutung und Temperatur der trainierten Körperteile.

 

Anwendungsgebiete:

  • Orthopädische Erkrankungen mit muskulärem Defizit
  • Kraft-Leistungsverlust nach Immobilisation, Diabetes und Unfällen
  • Osteoporose
  • Rehabilitation von neurologisch-motorische Defizite
  • Training zur Muskelleistungssteigerung (Leistungssport)

 

Kontraindikationen:

  • Schwangerschaft
  • Akute Thrombosen
  • Akute Entzündungen des Bewegungsapparates
  • Malignome
  • Akute Sehnenentzündungen
  • Frische Frakturen/ OP
  • Steinleiden von Gallenwegen und ableitenden Harnwegen
  • Depressionen
  • Implantate

Das Galileo-Training gehört nicht zu den verordnungsfähigen Leistungen und muss vom Patienten selbst getragen werden. 

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an.